Kleiber, Sitta europaea

Kaum ist das Buffet eröffnet, stellen sich auch schon die kleinen, gefiederten Gäste ein.

In jedem Jahr begrüßen wir andere Überwinterungsgäste in unserem Garten. In diesem Sommer durften wir diesen Gast schon an den Stämmen unserer Thuja beobachten. Der kleine Akrobat kletterte kopfüber die Stämme hinunter und hing auch ab und zu unter den Ästen, um mit seinem spitzen Schnabel nach Insekten zu stochern.

Damit schlägt er jeden Specht mit seinen Kletterkünsten.

Es ist eine „Spechtmeise“, ein Kleiber, der sich im Winter auch von Haselnüssen, Bucheckern, Eicheln, Beeren und anderen Samen ernährt. Auch Meisenknödel werden gern besucht.

Ich werde mich einmal im Garten umschauen, ob ich einige Vorratsverstecke unseres Kleiber Paares in den rauen Rinden unserer Bäume finde. Sie tarnen sie meist mit Moos.

Der Kleiber war im übrigen Vogel des Jahres 2006!

Weitere Informationen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kleiber_(Art)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.